Anleitung:
Ein Druckknopf besteht aus vier Teilen: Zwei Kappen, ein Ober- und ein Unterteil.
 
Im Lieferumfang befinden sich 1 Zange, 3 „Tellerchen“ für die verschiedenen Knopfgrößen, 2 Bolzen und 1 Schraubenzieher.
 
Bei der Lieferung ist in der Regel der Bolzen für die Großen Knöpfe eingebaut. Bitte kontrollieren- der eine hat einen breiteren Drücker als der andere. Wir verkaufen Knöpfe der Größe T5,  dafür  müssen Sie evtl. den Bolzen vorher tauschen. Auf den ersten Blick sehen die beiden Stäbe gleich aus, aber wenn sie die Gummikappen entfernen, sehen Sie, dass die Stifte an den Enden unterschiedlich dick sind. Für die bei uns im Shop angebotenen Knöpfe benötigen Sie den Bolzen mit dem dünneren Stift.
 
Um den Bolzen zu tauschen wird zuerst die Schraube  an dem Tellerchen gelöst, und dieser herausgenommen. Dann die Schraube an dem Bolzen lösen und diesen durch das Tellerlöchchen herausziehen. Nun den anderen Bolzen einsetzen- dabei die Feder natürlich wieder mit einbauen.
Jetzt schauen, welches Tellerchen sie einsetzen- ganz dünn steht am Rand die Größe T5- oder einfach mit der Kappe testen, in welchem sie optimal drinsitzt ohne Wackeln.
Wenn Knöpfe mit anderen Durchmessern snapen möchten, müssen Sie den unteren Einsatz  und für die Großen Knöpfe auch den Bolzen tauschen.
 
Jetzt kann losgesnapt werden.
 
Stechen Sie zuerst z.B. mit einer Ahle ein Loch durch den Stoff..
 
Bei dünneren Stoffen reicht einfach auch der Dorn von dem Knopf.
Stecken Sie den Dorn durch diese Loch.
Nun das entsprechende Ober- oder Unterteil des Knopfes auf den Dorn spießen.
Und vorsichtig zwischen die Zange legen- die Kappe soll gerade in dem Tellerchen liegen.
Wenn es passt einfach die Zange fest aber nicht zu kräftig zusammendrücken.
Wenn der Knopf richtig im Tellerchen gelegen ist, wurde jetzt der Dorn flach gepresst und der Knopf sitzt sicher im Stoff.
 
Ein paar Übungsknöpfe sind angebracht, bevor sie sich an ihr 1. Werksstück machen.
Bei den Motivknöpfen bitte den T8 Teller benutzen und ggf. an der Presse das Gummi entfernen und vorsichtig zusammendrücken.
 
Sollte einmal etwas schief gelaufen sein- gar kein Problem- der Knopf ist ja aus Plastik und kann vorsichtig mit einem Seitenschneider o.ä. wieder entfernt werden.
Einfach das Plastikteil vorsichtig „zerstören“ - dabei bitte auf den Stoff aufpassen!!!
Dann kann in das Loch einfach wieder ein neues Teil eingesnapt werden.

Zurück